Die einzigen 3 Bücher, die Du in der Schwangerschaft gelesen haben musst!

NancyBücher, Schwangerschaft3 Kommentare

This page is also available in: enEnglish (Englisch)

“Schon wieder so eine Buchempfehlung!” denkst Du jetzt, “Ich habe doch schon zwanzig Baby-Bücher und Elternratgeber gelesen!”.

Sorry, dass ich so spät bin mit meinem Artikel! Die Mühe hätte ich Dir ersparen können!

Im Grunde brauchst Du in Deiner Schwangerschaft tatsächlich nur drei Bücher zu lesen, um Dich grundlegend gut auf die ersten Monate mit Deinem Baby vorzubereiten.

Elternratgeber, die Dir zeigen, wie Du Dein Kind erziehen sollst, brauchst Du im ersten Jahr gar nicht. Erziehung fängt erst später an, egal, was die “da draußen” Dir einreden wollen ;).

Nein, Du kannst Dein Kind im ersten Jahr nicht verwöhnen und nein, es macht Dinge nicht, um Dich zu ärgern.

Wirklich nicht!

Ich verrate Dir Dir hier und jetzt ein Geheimnis: Dein Baby liebt Dich abgöttisch und Du bist die Welt für es! Es kann ohne Dich nicht sein und braucht Deine bedingungslose Liebe.

Niemals käme es auf die Idee Dich absichtlich zu ärgern oder zu verletzen. Dazu ist es noch gar nicht in der Lage.

Woher ich das weiß? Ich habe natürlich die drei Bücher gelesen. 😀

Tatsächlich haben diese Bücher meine Sicht der Dinge positiv verändert und das erste Jahr zu einem entspannten Jahr mit meinem Schatz werden lassen. Und das beim ersten Kind.

Und das wünsche ich Dir auch!

Außerdem wünsche ich Dir, dass Du Deine Zeit nicht mit sinnloser Lektüre verbringst, sondern Deine Schwangerschaft genießt, Yoga machst, Schwimmen gehst, Kaffeetrinken mit der besten Freundin, usw. .

Die Zeit vergeht so schnell, wenn wir sie nicht intensiv nutzen.

Deshalb komme ich nun zum Thema. Ich stelle Dir die drei Bücher vor, die Dich aus meiner Sicht ausreichend auf das erste Jahr und evtl. auch darüber hinaus, mit Deinem Baby vorbereiten.

Viel Spaß beim Lesen!

Disclaimer: Ich habe mir alle drei Bücher selbst gekauft und gebe hier meine eigene Meinung und Erfahrungen weiter. Keines der Bücher wurde mir zur Verfügung gestellt.

Ich bekomme auch kein Geld für diese Empfehlungen .. leider 😉 Aber es gibt ein paar Affiliate Links in diesem Artikel. Bei qualifizierten Käufen über diese Links, bekomme ich eine kleine Provision von Amazon. So unterstützt Du meinen Blog, zahlst aber selbst nicht mehr.

1 Brain Rules für Babys

Wie neurowissenschaftliche Erkenntnisse helfen, dass Ihr Kind schlau und glücklich werden kann

von John Medina

Buchcover "Brain Rules für Ihr Baby"
  • Willst Du wissen, wie Du ein glückliches, kluges Kind bekommst?
  • Möchtest Du das Beste aus Deinem Nachwuchs und seinen Möglichkeiten herauskitzeln?
  • Bist Du an wissenschaftlich untermauerten Fakten über die Gehirnentwicklung Deines Babys von der Schwangerschaft bis in das Kleinkindalter interessiert?

Diese Themen und noch viel mehr, werden in “Brain Rules für Ihr Baby” gut verständlich und mit vielen anschaulichen Beispielen behandelt.

Klar, der Titel des Buches ist fast schon ein Bait. Soll also neugierig machen. Von mir aus. Wenn es dadurch öfters gekauft wird und werdende Mütter so hilft wie mir, gerne.

Meine Schwester empfahl mir Medinas Buch mit den Worten: “Das ist das einzige Buch, das Du lesen musst.”. Sie hatte fast Recht. Ich stocke aber auf 3 Bücher auf! 😉

John Medina ist Autor und Entwicklungsbiologe. Er schafft es die trockene wissenschaftlichen Erkenntnisse in Geschichten aus seinem eigenen Leben und bekannten Ereignissen zu verpacken.

Auf fast jeder Seite erfährst Du Tipps und Fakten wie die Entwicklung Deines Kindes in der Schwangerschaft, als Baby bis hin zum Kleinkind beeinflusst werden:

  • Wie sollst Du Dich in der Schwangerschaft ernähren?
  • Wieviel Sport ist gesund?
  • Welche Auswirkungen haben Stress auf das Ungeborene und auf Kleinkinder?
  • uvm.

Das Buch geht auch auf die Wichtigkeit des Stillens und Einflüsse wie Vernachlässigung oder Bewegungsmangel bei Kindern ein.

Was mir besonders im Kopf geblieben ist, sind die Kapitel über das Fernsehen, bzw. die neuen Medien und deren Einfluss auf unsere Kinder im Alter bis 2 Jahren.

Das Buch war für mich eine Bereicherung und dient mir selbst jetzt noch hin und wieder als Nachschlagewerk. Hier steht alles drin, was Du über die Entwicklung Deines Kindes und vor allem Deinen eigenen Einfluss darauf wissen musst.

Wird Dein Kind mit diesem Buch ein Genie und erreicht einen IQ von 130 Punkten?

Gefällt Dir der Artikel? Dann abonniere diesen Blog!

Du wirst über neue Blogbeiträge informiert und bekommst Neuigkeiten über diesen Blog. Außerdem kannst Du die Emails jederzeit wieder abbestellen.

Wahrscheinlich nicht ganz. 50% der Intelligenz werden vererbt, auf die andern 50% haben äußere Umstände Einfluss und darauf geht das Buch ein.

Willst Du aber, dass es glücklich wird, selbstbewusst und die besten Chancen im Leben hat, dann lies dieses Buch.

Wenn Du eine Zusammenfassung einiger Erkenntnisse aus dem Buch möchtest, dann lies auch meinen Blog-Beitrag 10 Voraussetzungen für intelligentere Kinder.

Das Buch kannst Du natürlich auch einfach bei Amazon kaufen und selber lesen. (Amazon Affiliate Link)

2 Dein Kompetentes Baby

Wie Kinder zeigen, was sie brauchen

von Nora Imlau

Buchcover "Mein kompetentes Baby" von Nora Imlau

Das zweite Buch, das ich Dir uneingeschränkt empfehlen kann – um genau zu sein möchte ich Dich lieber damit zwei Tage in einen leeren Raum einsperren! – ist “Mein kompetentes Baby” von Nora Imlau.

Nora Imlau ist eine bekannte Autorin für Baby- und Kleinkindbücher. Sie hat bereits viele andere super Leitfaden wie “Geborgen durch die Nacht” und “So viel Freude, so viel Wut” geschrieben.

Dieses Buch jedoch war für mich eine Erleuchtung!

Ich habe es in zwei Tagen „aufgesogen“ während mein kleiner Schatz neben mir seinen Mittagsschlaf gehalten hat.

Als Mutter meines ersten Kindes musste ich sehr oft feststellen, dass es in unserer Gesellschaft festgefahrene Verhaltensweisen im Umgang mit Babys gibt, die mit meinem Mutterinstinkt nicht vereinbar waren.

Seien es

  • Fläschchen (Wenn ich stillen kann, dann würde ich mich immer dafür entscheiden.)
  • Schnuller (Wozu habe ich eine Brust? Hat auch noch den Vorteil, dass ich das Nuckeln selbst bestimmen / regulieren kann.)
  • Windeln (Was? Mein Baby soll in seinen eigenen Exkrementen liegen? Iegitt!)
  • Kinderwagen (Wie? Mein Kind soll einen Meter von mir weg liegen? Ohne Körperkontakt? Woher weiß ich denn, dass es ihm gut geht und er warm genug steckt?)
  • oder die ganze Sache mit der Einführung von Beikost.

Instinktiv wusste ich, das hier etwas schief läuft.

Meine Schwangerschaft und die ersten Monate waren begleitet von viel Recherche und nach und nach habe ich Alternativen entdeckt, die für mich funktionieren (Tragetuch, Windelfrei, Elternbett, Baby Led Weaning).

Nora Imau ergänzt diese ganzen Themen in ihrem Buch mit dem evolutionären Hintergrund unserer Vergangenheit, der bei mir zu vielen Aha-Erlebnissen führte!

Es wird sehr schön erklärt, warum Babys sind wie sie sind welche angeborenen Kompetenzen sie mitbringen und wie wir damit richtig umgehen können.

Werbung für Blinkist

Sie erklärt nachvollziehbar und mit wissenschaftlichen Belegen wie die Babys unserer Vorfahren in vielen Jahrtausenden überlebt haben und was aus dieser Zeit noch immer tief in ihnen verwurzelt ist

Die heutige Zeit, in der wir mit Fläschchen, Schnuller und Windeln ausgestattet sind, ist im Vergleich eine so geringe Zeitspanne, dass die Urinstinkte noch keine Zeit hatten sich anzupassen.

Ich empfinde meine Mutterschaft mit diesem Gesamtwissen als sehr entspannt.

Zum Beispiel habe ich bedeutend mehr Schlaf als vor meiner Schwangerschaft, da mein Baby mit mir im Elternbett schläft und wir zusammen ins Bett gehen

Dieses Buch gab mir den Grund „warum“ mein Instinkt gegen die Vorgaben vieler Ärzte, Beikostvermarkter, Schnullerhersteller, Windelverkäufer, und wer noch alles Geld mit meinem Baby verdienen will, rebelliert!

Mein Fazit: Besser kannst Du als werdende Mutter 20 EUR nicht investieren.

Übrigens, falls Dir manche dieser Sätze bekannt vorkommen, dann hast Du vielleicht meine Rezension bei Amazon gelesen. 😉

Dieses Must-Have Buch für alle Schwangere kannst Du Amazon kaufen. (Amazon Affiliate Link)

Wenn Dich das Thema Tragen und Stillen weiter interessiert, lies doch mal hier oder hier hinein.

3 Go Diaper Free

A Simple Handbook for Elimination Communication

von Andrea Olson

Buchcover "Go Diaper Free" von Andrea Olson

Das dritte Buch ist meiner Ansicht nach das Standardwerk zu Elimination Communication (EC), was im Deutschen einfach mit “windelfrei” übersetzt wird.

Leider gibt es hierzu noch keine deutsche Fassung. Aber wer etwas Englisch kann, wird sich mit diesem Buch auch nicht schwer tun. Die Sprache ist, wie so oft in amerikanischen Büchern, recht einfach gehalten und gut verständlich.

Mit meinem Sohn habe ich das Abenteuer windelfrei (mit Backups) nach seiner zweiten Lebenswoche angefangen. Es war total spannend!

Aber es tauchten auch viele Fragen auf:

  • Wie mache ich das unterwegs im Auto?
  • Was mache ich generell unterwegs?
  • Mein Kind ist ein Winterkind, geht das da auch mit dem Abhalten?
  • Was mache ich nachts?
  • Wieso pullert mein Sohn immer auf dem Wickeltisch?
  • „Darf“ ich trotzdem Windeln benutzen?

Daher wollte ich tiefer in die Thematik eintauchen und da ich gerade Geburtstag hatte, lies ich mir nach langer Recherche un über Empfehlungen in windelfrei-Foren das Buch “Diaper free” schenken.

Der Preis von über 40 EUR wirkt zwar abschreckend. Aber im Nachhinein dadurch, dass das Buch seinesgleichen sucht, durchaus berechtigt

Als ich das Buch dann das erste Mal in den Händen hielt, habe ich mich über die Dicke gewundert.

Was? Soo viel kann man über windelfrei schreiben?

Ja! Man kann!

Die Autorin beschreibt ausführlich aber nicht langweilig ihre ganzen Erfahrungen mit windelfrei. Auf fast 350 Seiten deckt sie jeden erdenklichen Aspekt von Windelfrei, Teilzeitwindelfrei, oder was auch immer da noch existiert, ab.

Die ersten Kapitel beschäftigen sich auch gleich mit der praktischen Einführung in die Thematik und verschiedenen Schritt für Schritt Anleitungen für den Start mit EC, aufgeteilt nach dem Alter des Kindes.

Es folgen unzählige Bilder zu Abhaltepositionen, Windelfreikleidung, Standardsituationen mit Kleinkind usw. Auf allen Bildern sind ausschließlich sie selbst und ihre Kinder zu sehen. Man merkt, dass die Autorin viel Liebe und Aufwand in die Erstellung der Bilder gesteckt hat.

Die Bilder lassen sich in der Mitte des Buches fast wie ein Daumenkino durchblättern .. das gibt einen lustigen “Wie halte ich mein Kind in allen möglichen Situationen ab”-Stummfilm-Effekt. 😀

Das zweite große Kapitel umfasst die Erläuterung von Standardsituationen und verschiedene HowTo’s:

  • Was mache ich nachts?
  • Wie gehe ich mit Windeln und EC um?
  • Wie beende ich den EC Prozess?
  • uvm.

Auf die Philosophie und den Hintergrund von EC geht sie erst im 3. Kapitel ein. Dort erfährt man dann auch einige Grundlagen wie verwendete Fachbegriffe oder was der Schlüssel zum Erfolg ist! 😉

Als besonders hilfreich empfinde ich das 4. Kapitel “Troubleshooting”. Dieses habe ich schon mehrmals gelesen, da es durch die frustrierenden Abhaltestreiks hilft, die z.B. während des Krabbeln- und Laufenlernens immer mal wieder stattfinden.

Hier findet man Erklärungen für solche Situationen mit Lösungsvorschlägen und kann sich nochmal ein paar wichtige Punkte (“Stress ‚rausnehmen!”) ins Gedächtnis rufen.

Mein Fazit: Ein wirklich umfangreiches Buch und wohl das beste, was es bisher auf dem Markt zu EC / windelfrei zu kaufen gibt.

Wenn Du schon Erfahrungen mit EC hast oder auch wenn Du völlig neu zu dem Thema gekommen bist und noch gar nicht weißt, wie Du anfangen sollst, kann ich Dir dieses Buch wärmstens empfehlen

Viele Mütter scheitern an dem Thema, weil sie die Situationen zu verbissen angehen oder nicht die richtigen “Werkzeuge” zur Hand haben.

Wir leben leider nicht mehr draußen und können unser Kind halb nackt mit uns herumtragen, was uns vor verschiedene Probleme stellt, die wir vor hunderten oder tausenden von Jahren natürlich nicht hatten.

Wer dennoch die Kommunikation in allen Bereichen (Essen, Trinken, Kuscheln / Nähe und Ausscheidungen) mit seinem Kind aufrecht erhalten will, dem empfehle ich von Herzen unbedingt dran zu bleiben und dieses oder auch andere Bücher zu dem Thema zu lesen!

Tschakka!

Auch dieses wundervolle Buch kannst Du natürlich bei Amazon kaufen. (Amazon Affiliate Link).


Wenn Euch der Beitrag gefallen hat, dann teilt ihn gern oder hinterlasst mir ein Abonnement, um auch über alle weiteren Beiträge zu diesem oder anderen Themen auf dem Laufenden zu bleiben

Falls Ihr die Bücher kennt oder andere tolle Bücher gelesen habt, die Euch die Augen geöffnet haben oder die Ihr als Pflichtlektüre für werdende Mütter seht, hinterlasst mir einen Kommentar.

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.



Die 3 einzigen Bücher, die Du in Denier Schwangerschaft gelesen haben musst!
Pin zu Die 3 einzigen Bücher, die Du in Denier Schwangerschaft gelesen haben musst!

3 Kommentare zu “Die einzigen 3 Bücher, die Du in der Schwangerschaft gelesen haben musst!”

  1. Pingback: Gestose - Alle Ursachen, Symptome, Vorbeugung | Live With Less

  2. Pingback: Warum Du als Mutter mehr lesen solltest | Live With Less

  3. Pingback: 10 Voraussetzungen für intelligentere Kinder | Live With Less

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.